29. Januar 2015

Auf der Weide

Hallöchen Bella`s und Bello`s

Liebt ihr Gras auch so sehr wie ich?


Ich liebe Gras!
Es schmeckt lecker, ist saftig und wenn nix anderes gerade da ist, spiele ich auch ganz gerne mit den Wurzeln von Gras (die kann man sich so schön um die Ohren hauen *grins*).

Besonders lecker finde ich die QUECKE. Zweibeiner beschimpfen diese Köstlichkeit als hartnäckiges Unkraut. *pöh*
Quecke ist ein Süßgras und -als hätte ich es geahnt- sehr gut für uns Hunde.
Wir Hunde erkennen die Quecke durch ihren abhebenden Geruch sehr schnell und steuern zielstrebig auf dieses leckere Süßgras zu.
Hunde fressen übrigens Gras um im Anschluss zu erbrechen. Erbrechen ist die einzige Möglichkeit für uns, um falsche Mageninhalte wie z.B. Haare wieder aus zu spucken. Der Magen ist dann aufgeräumt und wir fühlen uns dann wieder wohl.
Aber nicht jeder Hund der Gras frisst, erbricht.
Ich zum Beispiel erbreche nicht, wenn ich mir bei einem gemütlichen Spaziergang die Plauze mit der wohltuenden Quecke voll gefuttert habe. Ich persönlich finde ausspucken von allem Essbaren, ist Verschwendung. ;)

Wenn ich so richtig durch drehe auf der Suche nach den Wurzeln der Quecke, dann sagt Frauchen immer: "Alba, wo ist die Maus?!" *WOAH*


              
(Mit dem Gezwitscher von Frauchen bin übrigens nicht ich gemeint, sondern Fleu. *hihi*)



Habt ihr gewusst das Quecke in der Homöopathie zur Entwässerung und Entschlackung verwendet wird?


Liebste Grüße
eure Alba

Kommentare:

  1. Das ist ja mal echt spannend! Moe frisst Gras tatsächlich nur um seinen Magen zu reinigen (nicht sehr lecker... ;-) ) und von der Quecke habe ich noch nie gehört! Wächst die überall? :-) Da muss ich schnell mal googeln.

    Viele Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wächst sie überall. Vorallem im Garten da wo sie die Zeibeiner nicht haben wollen. ;) Das sind diese saftigen dicken "Grasbüschel". ;)

      Löschen
  2. Hallo Alba,
    also wir fressen auch gerne Gras. Die Hälmchen werden sorgfältig ausgewählt. Aber wir erbrechen auch nicht hinterher. Du hast vollkommen recht. Es wäre die blanke Verschwendung.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Alba! Ich liebe es auch Gras zu futtern ♥
    Wenn ich morgens rauskomme und dann ist da noch dieser Glitzertau auf den Halmen *mhhhh* da kann ich nicht widerstehen! Erbrechen tue ich danach nicht... Gras ist einfach nur lecker :-)
    Das mit dem Quecke ist ja interessant -muss mein Frauchen mal nachlesen.

    *wuff* dein Buddy

    AntwortenLöschen
  4. Ich mache Beides... mal bleibt es drinnen mal nicht!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Alba,

    aber klar ist Gras lecker, total lecker sogar. Und erbrechen muss echt nicht sein, zumindest nicht immer. Ich schiebe das Zeugs auch meist hintenrum wieder raus und brauche dann Frauchens Hilfe, weil es nicht so ganz raus will. Ich kann dich da also total gut verstehen, dass du das leckere Gras im Bauch behältst.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  6. Hey Alba, das sieht ja köstlich aus, wie du da ins Gras beißt! ;)
    Ich habe nur ab und an solche Anwandlungen Gras zu fressen wenn es mir im Bauch zwickt ;)
    Und du hast vollkommen Recht: Was drin ist, bleibt auch drin! ;)

    Viele liebe Schlabbergrüße
    der Milo♛

    AntwortenLöschen
  7. Ab und zu futtern wir auch mal ein paar Grashalme ab - aber nicht so explosiv wie du *kicher*
    In den Boden gebissen habe ich noch nicht - dafür futter ich viel lieber andere gute Dinge :)
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  8. Bei -wo is die Maus-tickt der Chef hier regelmäßig aus ;-).
    Gras ist echt obermegalecker und ausspucken pure Verschwendung,du hast da vollkommen recht Alba :).
    Stubser Lila

    AntwortenLöschen